Lebensqualität für unsere Stadt  ->  archiv

Archiv      alle Einträge anzeigen
Jahreshauptversammlung 2003   
von:    
am: 06.05.07, 20:14   

Niederschrift über die Mitgliederversammlung
des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Rhoden e. V.
am Donnerstag, 13. Febr. 2003, um 20.oo Uhr
im Gemeinschaftshaus Rhoden


Beginn 20.00 Uhr

Ende 22.30 Uhr

Tagesordnung:


1. Begrüßung
2. Verlesen des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Bericht des Kassierers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Neuwahl des Vorstandes
7. Referat des Landschaftsplaners Norbert Panek, Korbach über Natur- und
Landschaftspflege in der Gemarkung Rhoden im Rahmen des anstehenden Flurbe-
reinigungsverfahrens
8. Verschiedenes

Der Einladung zur Jahreshauptversammlung waren 26 Personen gefolgt, (ordentliche Mitglie-der).
Zur Jahreshauptversammlung wurde eingeladen durch Schreiben vom 18. Jan. 2003 und in den Ausgaben der Bürgerzeitung “ Diemelstadt”, Ausgabe Nr. 4 und 7/ 2003 vom 21.Jan. bzw. 14. Febr. 2003.


Punkt 1: Begrüßung

Der Vorsitzende, Herr Fr.-Wilh. Tewes, begrüßt die Erschienen, besonders den Bürgermeis-ter, Herrn Rolf Emde, sowie den Referenten des heutigen Abendes, Herrn Norbert Panek.
Er stellt fest, daß ein Mitglied seit der letzten Jahreshauptversammlung im 0kt. 2001 verstor-ben ist, und zwar
Herr Karl Dinger am 13. Januar 2002.

Der Vorsitzende läßt durch eine Schweigeminute des Verstorbenen gedenken.

Herr Tewes gibt die einzelnen Tagesordnungspunkte bekannt, verweist auf den Top 6 und erklärt, daß der gesamte Vorstand für eine weitere Legislaturperiode bei Wiederwahl zur Ver-fügung steht.



Punkt 2: Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 25.0kt. 2001

Der Geschäftsführer verliest die Niederschrift über die Mitgliederversammlung vom 25. 0kt. 2001. Der Vorsitzende hat zu TOP 3 einen schriftlichen Bericht verfaßt, der dieser Nieder-schrift als Anhang beigefügt werden sollte.
Die verlesene Niederschrift wird von den Anwesenden akzeptiert.



Punkt 4: Bericht des Kassierers

Kassierer Fritz Ristein berichtet, daß der Verein zur Zeit 91 Mitglieder hat; 3 Mitglieder sind im Jahr 2002/03 ausgetreten, 1 Mitlgied ist verstorben.


Die Kasse weist zur Zeit einen Bestand von 5.936,20 €
auf.
Die Ausgaben betrugen in 2002/03 435,32 €
die Einnahmen in den gleichen Jahren 1.866,90 € .
und teilen sich wie folgt auf:

a) Mitgliedsbeiträge 1.521,96 € und
b) Zinsen f. Sparbuch 89,79 €
c) Spenden/Maiwanderung und Obstverkauf 255,15 €
Der Kassenanfangsbestand aus dem Jahr 2001
betrug : 4.069,30 €

Die Ausgaben in Höhe von 435,32 € wurden verwandt für
- Getränke anl. Jahreshauptversammlung,
- Maiwanderung,
- Reparatur und Anstich von Bänken,
- Kosten für Storno bei Banken wegen Beitragseinzug
- Bereitstellung von Pflanzgut,
- Beiträge für Wald. Geschichtsverein,
- Beiträge für Touristikzentrale Waldeck,
- Beiträge Verein Hist. Ortsbild Rhoden,
- Beiträge Geschichtsverein Rhoden

Die Rechnungsbelege können eingesehen werden beim Kassierer


Punkt 5: Bericht der Kassenprüfer

Die Einnahme- und Ausgabebelege wurde von den Kassenprüfern geprüft und für richtig befunden.
Der 1. Kassenprüfer, Herr Harald Grieinsen gibt seinen Bericht ab.
Herr Grineisen stellte den Antrag auf Entlastung des Kassierers sowie des gesamten Vor-standes.
Einstimmig wurde dem Kassierer und dem Vorstand bei Enthaltung der Betroffenen Entlas-tung erteilt.
Als neuer Kassenprüfer wurde Chr. Kirchner, Hagenstraße gewählt.

Punkt 6: Neuwahl des Vorstandes

Zur Neuwahl des Vorstandes wurde Bgm. Rolf Emde zum Versammlungsleiter gewählt.
Rolf Emde nimmt Bezug auf die Äußerung des Vorsitzenden zum Eingang der Versamm-lung und fragt die anwesenden Mitglieder, ob Bedenken bestehen gegen eine Wiederwahl des Gesamtvorstandes bei offener Abstimmung. Von den Anwesenden wird Wiederwahl bei of-fener Abstimmung der einzelnen Funktionsträger vorgeschlagen:

a) Vorsitzende
Für das Amt des 1. Vorsitzenden wurde durch die Mitgliederversammlung Herr Friedrich Wilhelm Tewes jun., Rhoden, Teichheide, vorgeschlagen.
Einstimmig wurde Herr Tewes bei eigener Enthaltung wieder gewählt.
Herr Tewes nimmt das Amt an

b) Geschäftsführer
Für das Amt des Geschäftsführers wurde Wiederwahl vorgeschlagen. Herr Schäfer bekun-det seine Bereitschaft.
Einstimmig wurde Herr Schäfer bei eigener Enthaltung wieder gewählt.
Herr Schäfer nimmt das Amt an.

c) Kassierer
Für das Amt des Kassieres wurde Wiederwahl vorgeschlagen. Herr Ristein bekundet seine Bereitschaft.
Einstimmig wurde Herr Ristein bei eigener Enthaltung wieder gewählt.
Herr Ristein nimmt das Amt an.

Der neu gewählte Vorstand bedankt sich für das Vertrauen und bittet alle Mitglieder um Mit-hilfe bei seiner zukünftigen Arbeit.



Punkt 7. Referat des Landschaftsplaners Norbert Panek, Korbach über Natur- und
Landschaftspflege in der Gemarkung Rhoden im Rahmen des anstehenden Flurbe-
reinigungsverfahrens

Herr Panek berichtet in eindrucksvoller Weise über den Stand der Planung des Flurberei-nigungsverfahrens Rhoden; hier insbesondere über anstehende Maßnahmen im Bereich von Natur und Landschaftspflege. Er berichtet über die Vorplanung und Inhalt des zukünftigen Weg- und Gewässerplanes. Hieran schließt sich eine rege Diskussion mit den Mitgliedern an.
Es zeigt sich, dass ein solches Thema die Bürger von Rhoden berührt.


Punkt 7: Verschiedenes


a) Der Vorsitzende berichtet, daß zum 1. Mai diesmal eine Frühjahrswanderung unter der Regie des Naturschutzbundes stattgefunden habe. Thema “ Naturschutz im Walde” Der örtl. Revierbeamte Herr Manfred Burth hatte wieder in altbekannter Weise diese Führung übernommen und erläuterte in unterhaltsamer Weise, was unter Naturschutz zu verstehen ist und wie Naturschutz im Wald betrieben werden kann.

b) Der 1. Vorsitzende ging nochmals kurz auf die wichtigsten Ereignisse in den vergangen Jahren ein.


c) Der 1. Vorsitz. Fr.-Willi Tewes zieht Resümee seiner 2-jährigen Arbeit und stellt fest, daß die Mitarbeit und Unterstützung durch die Mitglieder immer mehr und mehr nachläßt.
d) Mitglied Fr. Hübel regt die Schafhaltung am „ Hagenberg“ an und Mitglied Karl Heine-mann wünscht die bessere Anstrahlung der Kirche und Schloß.
e) Mitglied Wilh. Römer ist der Auffassung , dass mehr Geld für Einzelmaßnahmen ver-wandt werden sollte. Herr Tewes erwidert, dass in den nächsten Jahren versch. Investitio-nen anständen und Geld verbrauchten.



Gegen 22.30 Uhr schließt der Vorsitzende die Sitzung, dankt für die rege Aussprache und wünscht allen einen guten Heimweg.




Schriftführer Vorsitzender